Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Außenhandel: 2014 für Bayern ein Rekordjahr

München (26.2.2015) - Der bayerische Außenhandel hat sich im vergangenen Jahr trotz der internationalen Unsicherheiten sehr positiv entwickelt. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner: „Die Internationalisierung der bayerischen Wirtschaft schreitet weiter voran. Die Exporte und Importe Bayerns sind gegenüber dem Jahr 2013 nochmals gestiegen. Die bayerische Wirtschaft ist auch in schwierigen Zeiten auf den globalen Märkten wettbewerbsfähig. Der neue Außenhandelsrekord 2014 ist ein Erfolg, von dem alle Menschen in Bayern profitieren. Er steht für Wachstum, Wohlstand und Arbeitsplätze im Freistaat.“

 

Die bayerischen Exporte sind im Jahr 2014 gegenüber dem Vorjahr um 1,5 Prozent gestiegen. Die Importe in den Freistaat haben um 2,3 Prozent gegenüber dem Jahr 2013 zugenommen. Einfuhren und Ausfuhren erreichten im Jahr 2014 ein Gesamtvolumen von fast 320 Milliarden Euro und waren damit so hoch wie noch nie.

(Quelle: StMWi)