Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

"Außenwirtschaftsförderung garantiert Wachstum und Wohlstand"

Berlin (21.06.2016) - Mehr als 250 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Verbänden und Politik diskutieren heute in Berlin im Bundeswirtschaftsministerium über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen der Außenwirtschaftsförderung.

Schwerpunkte der Konferenz "Im Dialog mit der Wirtschaft - Garantien für Exportkredite, Investitionen und Ungebundene Finanzkredite des Bundes", die bereits seit 2004 stattfindet, sind in diesem Jahr die Verbesserung der Chancengleichheit im internationalen Wettbewerb und wirtschaftliche Potentiale im Iran nach dem Auslaufen der Sanktionen.

Der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Beckmeyer, hierzu: "Die anhaltend starke Nachfrage nach Hermesdeckungen und Investitionsgarantien sowie das erneut gestiegene Deckungsvolumen in 2015 belegen die große Bedeutung unserer Garantieinstrumente für die deutsche Exportwirtschaft. Der Bund zeigt damit, dass er den deutschen Außenhandel auch in geopolitisch und wirtschaftlich schwierigen Zeiten unterstützt."

Die Garantieinstrumente des Bundes sichern politische und wirtschaftliche Risiken für deutsche Exporte ab. Sie tragen damit maßgeblich zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen in Deutschland bei. Allein im vergangenen Jahr sicherte die Bundesregierung Ausfuhren in Höhe von rund 25,8 Mrd. Euro mit Exportkreditgarantien ab. Das Volumen der Investitionsgarantien belief sich 2015 auf 2,6 Mrd. Euro, das Volumen Ungebundener Finanzkredite betrug 96 Mio. Euro.

Informationen zu Hermesdeckungen finden Sie hier.