Auswärtiges Amt stuft Prag als Risikogebiet ein – Quarantäne oder Test erforderlich bei Einreise nach Deutschland!

Prag (10.09.2020) - Das Auswärtige Amt rät seit Mittwochabend, 9. September, von "nicht notwendigen, touristischen Reisen" in die tschechische Hauptstadt Prag ab. Das teilt die Auslandshandelskammer Tschechien auf seiner Homepage mit.

Wie das Ministerium » auf seiner Internetseite bekannt gibt, gibt es bei der Einreise nach einem Aufenthalt in der Region Prag innerhalb der letzten 14 Tage eine Pflicht zur Quarantäne, die jedoch durch ein negatives PCR-Testergebnis abgekürzt werden kann. Dieser Test kann kostenlos in Deutschland abgelegt werden oder nicht früher als 48 Stunden vor Abreise auch bereits in Tschechien, da Tests aus EU-Ländern anerkannt sind. Die Durchreise durch Deutschland imTransit ist jederzeit möglich.
Dies sind die allgemeinen, überalll gültigen Regeln. Zu berücksichtigen sind ebenso die Quarantäneverordnungen der einzelnen Bundesländer.

Weitere Infos auf den Seiten der Deutschen Botschaft Prag.

Quelle: Auslandshandelskammer Tschechien