Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Bewilligung besonderer Zollverfahren - Obligatorische Sicherheitsleistung

Regensburg (14.02.2017) - Bei der Bewilligung eines besonderen Verfahrens ist mit Anwendbarkeit des Unionszollkodex (UZK) ab dem 1. Mai 2016 obligatorisch eine Sicherheit zu leisten.

Bei der Bewilligung eines besonderen Verfahrens ist mit Anwendbarkeit des Unionszollkodex (UZK) ab dem 1. Mai 2016 gem. Art 211 Abs. 3 Buchstabe c) UZK obligatorisch eine Sicherheit zu leisten.

Dies gilt auch, wenn die Bewilligung auf Grundlage einer Zollanmeldung gem. Art 163 UZK-DA i.V.m. Art. 262 UZK-IA -vereinfachtes Bewilligungsverfahren- erteilt wird.

Die Generalzolldirektion hat mitgeteilt, dass diese Regelungen des UZK nunmehr bundesweit zum 1. März 2017 angewendet werden. Die Zollstellen wurden entsprechend unterrichtet.
Für Rückfragen steht bei der Generalzolldirektion die Direktion V - Allgemeines Zollrecht - zur Verfügung:

Email: DV.GZD(at)zoll.bund.de