China: Neue Negativliste für den Marktzugang veröffentlicht

Bonn (04.01.2021) - Am 16. Dezember 2020 hat China eine neue Version der Marktzugangsnegativliste erlassen, die im Vergleich zur Vorjahresfassung erneut etwas kürzer ist.

Die sogenannte Marktzugangsnegativliste haben in- und ausländische Investoren in China gleichermaßen zu beachten. Sie enthält hinsichtlich bestimmter Sektoren Verbote und Beschränkungen von Investitionen.

Die neue Fassung der von der National Development and Reform Commission (NDRC) und dem Ministry of Commerce (MOFCOM) gemeinsam veröffentlichten Liste enthält statt der 131 Punkte in der Marktzugangsnegativliste vom 24. Oktober 2019 nur noch 123 Gegenstände.

Den Rest des Artikels lesen Sie auf der Website von Germany Trade & Invest.

(Quelle: Rechtsmeldungen der GTAI)