Corona: Österreich verschärft seine Einreisevorschriften für Grenzpendler ab morgen!

Nürnberg (09.02.2021) - Die Einreise- und Grenzkontrollen nach Österreich werden weiter verschärft. Erstmals wird es auch für Pendlerinnen und Pendler eine Verpflichtung zum Testen und zur Registrierung geben.

Für Reisende aus fast allen Staaten der Welt gilt in Österreich bereits seit dem 19. Dezember 2020 eine Quarantäne- und Testpflicht. Seit dem 15. Januar 2021 ist vor Einreise nach Österreich auch eine Online Registrierung (Pre Travel Clearance) erforderlich. Die Registrierungsbestätigung ist ausgedruckt oder elektronisch bei einer Kontrolle vorzuweisen. Das gilt auch für Österreicher.

Um die Verbreitung der Virus-Mutationen einzubremsen, verschärfen sich auch für Grenzpendler (mind. 1x im Monat in Österreich) ab Mittwoch, 10. Februar 2021 die Einreiseregelungen nach Österreich.

Jetzt Registrierung

Anders als bisher müssen auch sie sich nun auf der Seite Pre-Travel-Clearance registrieren: Zudem muss einmal pro Woche ein negativer Covid-19-Test mit entsprechendem Nachweis erfolgen. Details werden zur Zeit seitens des Gesundheitsministeriums in einer Verordnung ausgearbeitet. Bis zum Erlass der Verordnung durch die Bundesregierung Österreich können sich noch Änderungen ergeben.

Für die Einreise nach Österreich aus beruflichen Gründen ist keine Quarantäne notwendig, sofern bei Einreise ein Gesundheitszeugnis über einen negativen PCR- oder Antigen-Test vorliegt, der nicht älter ist als 72 Stunden ist. Die Online-Registrierung muss auch hier erfolgen.
 
Quelle: AHK Österreich, News International IHK Nürnberg