Durchstarten nach Corona und neue Märkte erschließen mit “Export Bavaria 3.0. Go International”

Nach der Corona-Flaute ist es für viele Firmen aus Industrie und Handwerk wichtig, sich neu aufzustellen und wieder Fuß zu fassen. Die Erschließung neuer Märkte kann dabei von entscheidender Bedeutung sein. Das Top-Förderprogramm des Freistaats Bayern Go In-ternational unterstützt weiterhin kleine oder mittelgroßes Unternehmen (KMU) in Bayern dabei, zwei neue Auslandsmärkte zu erschließen.

Förderfähig sind zum Beispiel Messebeteiligungen auf virtuellen Messen oder Präsenzmessen im Zielland, das Erstellen von fremdsprachigen Webseiten und Werbematerialien, Marktberatungen, Produktzertifizierungen oder Schulungen der Mitarbeiter. Auch die Suche nach Lieferanten und Vertriebspartnern wird unterstützt.

Zu Go International ein Erklärfilm von der IHK Würzburg-Schweinfurt:

Bis zu 20.000 Euro Förderung

Ein Unternehmen kann aus dem Go International-Programm in der aktuellen Förderperiode pro Zielland 20.000 Euro Förderung erhalten und so mit bis zu 40.000 Euro bezuschusst werden. Die Förderquoten reichen von 25 bis 50 Prozent, abhängig vom regionalen Standort des Un-ternehmens. Kurz gesagt, heißt das: Ein Unternehmen mit 50-prozentiger Förderquote muss 40.000 Euro umsetzen, um die vollen 20.000 Euro Förderung zu erhalten. Auf einer sogenann-ten Fördergebietskarte auf der Website www.go-international.de können Interessierte ihre ei-gene Förderquote ermitteln.

Beratung bei den IHKs, Handwerkskammern Bayern Handwerk International

Alle wichtigen Informationen zur Antragsstellung und was dabei beachtet werden sollte, gibt es bei den ExpertInnen der zuständigen Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer. Wichtig sei außerdem die Beachtung des Erstattungsprinzips. Erst wenn die Rechnungen eingereicht und die Maßnahmen bereits umgesetzt und damit überprüfbar sind, wird die Förderung ausbezahlt“.

Die Finanzierung stammt aus Mitteln des Freistaates Bayern und des EFRE-Förderprogramms der Europäischen Union. Verwaltet wird das Projekt vom Außenwirtschaftszentrum Bayern BIHK Service GmbH. Alle nötigen Informationen wie auch die Förderbestimmungen können auf der Internetseite www.go-international.de heruntergeladen werden.