Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Emerging Markets: Ziele der Messen für Medizinbranche

München (15.03.2013) - Die Medizin- und Biomessen der zweiten Jahreshälfte stehen ganz im Fokus der Pioniermärkte. Asien, Afrika oder Südamerika – die zweite Jahreshälfte wartet mit interessanten Messebeteiligungen und MessePlus-Reisen in noch wenig erschlossenen Märkten auf.

Unternehmen der Medizintechnik, Medical Care und Biotechnologie können aus einem breiten Angebot zur Internationalisierung wählen, wie Bayern International mitteilt.

 
Gestartet wird Ende Juli mit der Medizinmesse Expo Hospital in Santiago de Chile. In Zusammenarbeit mit der IHK München wird auf dieser Medizinmesse zum ersten Mal ein Bayernstand organisiert und bayerischen Unternehmen damit die Möglichkeit zur kostengünstigen Messeteilnahme geboten. Weiter geht es mit zwei Messen im August, der indischen MedicAll Chennai und der Vietnam MediPharm Expo in HoChiMinh City. Die MedicAll Chennai gilt als die führende Medizintechnikmesse in Südindien. Im Anschluss an die MediPharm Expo können Sie mit dem MessePlus Kambodscha erste Kontakte in Phnom Penh und Siem Reap knüpfen. Alle drei Veranstaltungen werden in Kooperation mit der IHK Nürnberg realisiert.
 
Eine weitere Messebeteiligung für die Branche Medizintechnik steht  vom 10. bis 12.September an: Die West African Health in Lagos/ Nigeria wird bereits zum zweiten Mal mit einem Bayerischen Gemeinschaftsstand veranstaltet. Auch für diese Messe ist eine MessePlus-Reise nach Accra/Ghana geplant. Unterstützen wird die Beteiligung von der IHK Passau.
Zwei weitere Messen im Bereich der Biotechnologie runden das Programm ab: die BioJapan in Yokohama/ Japan vom 9. – 11.Oktober 2013 und die AusBiotech in Brisbane vom 30.Oktober bis 1.November 2013.
 
Übrigens wird bei allen Messebeteiligungen im zweiten Halbjahr das neue Standdesign mit modernem Look und klaren bayerischen Akzenten umgesetzt. Die zwei bewährten Beteiligungsformen bleiben selbstverständlich erhalten: der klassische Messestand ab neun Quadratemtern und die Präsentationseinheit als günstiges Komplettpaket.
 
Kontakt:
Torsten Wagner
Bayern International
Tel.: 089 660566-306
Fax: 089 660566-150
E-Mail:twagner(at)bayern-international.de