Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Entsendung Österreich: Abholung von Fahrzeugen

Passau (02.02.2017) - Autohäuser, die Fahrzeuge in Österreich kaufen und diese mit eigenem Fahrzeug dort abholen, müssen ihren Arbeitnehmer/innen - Fahrer - anmelden.

Mit Inkrafttreten des Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetzes in Österreich gelten seit Jahresbeginn neue gesetzliche Regelungen für die Entsendung von Arbeitnehmern aus Deutschland in das Nachbarland.

Achtung: Ab sofort anmelden

Bitte beachten Sie speziell auch eine Auskunft zur Abholung von Fahrzeugen in Österreich durch deutsche Händler: Autohäuser, die Fahrzeuge in Österreich kaufen und diese mit eigenem Fahrzeug in Österreich abholen, müssen ihren Arbeitnehmer/innen (Fahrer) in Österreich entsenden, d.h. anmelden. Die Finanzpolizei in Österreich wird auch 2017 Kontrollen durchführen und nicht angemeldete Arbeitnehmer/innen bzw. deren Unternehmen mit Bußgeldern belegen.

Quelle: HWK Niederbayern/Oberpfalz und Chemnitz