Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Erneuerbare Energien in Vietnam haben Potenzial

Bonn (05.07.2016) - Ausbau von Windenergie und Fotovoltaik geplant: Vietnams Energieversorgung soll nach Angaben von Germany Trade & Invest GTAI auf eine nachhaltigere Basis gebracht werden. Es wurde ein nationaler Masterplan für die Stromversorgung erarbeitet.

Eine wichtige Rolle kommt dabei Windkraft und Solarenergie zu, während die Bedeutung der derzeit beherrschenden Wasserkraft abnehmen wird.

Experten erhoffen sich eine Förderung durch die Regierung. Deutsche Entwicklungszusammenarbeit und Wirtschaftsförderung bieten Chancen für Zulieferer und Dienstleister.

Stromverbrauch gestiegen

Vietnams Stromverbrauch wuchs 2015 um 11%, getrieben durch ein boomendes verarbeitendes Gewerbe und die wachsende städtische Mittelschicht. Um die Energieversorgung auf eine stabile und nachhaltige Grundlage zu stellen, wurde ein nationaler Masterplan für die Stromversorgung bis 2030 erarbeitet. In der überarbeiteten Fassung von März 2016 wird eine stärkere Rolle für Erneuerbare Energien bei der Stromversorgung verankert, die Ziele wurden gegenüber der Vorgängerversion deutlich angehoben. Das Land will so auch seinen CO2-Ausstoss senken, bis 2020 um 5% und bis 2030 um 25%.

Hier finden Sie den komletten Artikel von Germany Trade & Invest.

Quelle: Ixpos Newsletter