Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Förderinstrumente für den Berufsbildungsexport

Bonn (11.06.2016) - Förderinstrumente für den Berufsbildungsexport in Schwellen- und Entwicklungsländer sind Thema von zwei kostenlosen Veranstaltungen von iMOVE Germany, einer Einrichtung des Bundesinstitutsfür Berufsbildung.

Am Vormittag des 15. Juni 2016 findet das iMOVE-Special "Förderinstrument develoPPP.de für den Berufsbildungsexport in Schwellen- und Entwicklungsländer" in Bonn statt. In dem iMOVE-Special gibt ein EZ-Scout einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten der finanziellen Förderung durch "develoPPP.de", ein Förderprogramm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen der Berufsbildung können durch Maßnahmen zur Anschubfinanzierung ihres Auslandsgeschäfts unterstützt werden. Aus diesem Anlass veranstaltet iMOVE das dreistündige Special, in dem Sie anhand von praxisnahen Beispielen einen Überblick über develoPPP.de erhalten.

iMOVE empfiehlt die gleichzeitige Buchung Specials zu Hermesdeckungen, da die Inhalte eng aneinander anknüpfen.

  • Termin: 15.06.2016, Vormittag
  • Ort: Bonn, Bundesinstitut für Berufsbildung
  • Anmeldeschluss: 08.06.2016

Kosten: Die Teilnahme am Special ist kostenlos. Eine verbindliche Anmeldung ist notwendig.

Anmeldung, Infos: iMOVE-Special develoPPP

Am selben Tag lädt iMOVE zu einem zweistündigen iMOVE-Special mit einer Firmenberaterin für Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland der Euler Hermes Aktiengesellschaft ein.

Der Fokus des iMOVE-Specials liegt auf der Frage, wann ein Exportgeschäft förderungswürdig ist. Sie erfahren, welche Parameter die Bundesregierung vorsieht, um Ihr Exportgeschäft als förderungswürdig einzustufen. Die Referentin gibt einen Überblick über die Möglichkeiten und Wege, Hermesdeckungen für den Export von Bildungsdienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Daneben gibt sie einen Überblick über das Instrument der Investitionsgarantien der Bundesregierung, welches für Direktinvestitionen deutscher Firmen im Ausland relevant sein kann. Bei diesem Special haben Sie Gelegenheit, Informationen über die staatlichen Hermesdeckungen aus erster Hand zu erhalten und Ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen.

  • Termin: 15.06.2016, Nachmittag
  • Ort: Bonn, Bundesinstitut für Berufsbildung
  • Anmeldeschluss: 08.06.2016

Kosten: Die Teilnahme am Special ist kostenlos. Eine verbindliche Anmeldung ist notwendig.

Einsendeschluss für Ihre Fragen zum Thema: 17.05.2016

Anmeldung, Infos: iMOVE-Special Hermesdeckungen