Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Fokus auf... Frankreich

Auf nach Frankreich: Die „Grande Nation“ ist wichtigster Partner Deutschlands.

Die wirtschaftliche Verflechtung zwischen Frankreich und Deutschland ist besonders eng. Dies zeigt sich vor allem im bilateralen Handel. Frankreich und Deutschland sind seit Jahren füreinander die wichtigste Handelspartner. Frankreich lag 2008 – wie auch im Vorjahr- an der Spitze der Bestimmungsländer deutscher Exporte. Mit 93,7 Milliarden Euro war Frankreich bei den Ausfuhren Deutschlands Handelspartner Nummer eins. Die Einfuhren aus Frankreich beliefen sich auf 63,4 Milliarden Euro. Damit war Frankreich nach den Niederlanden das zweitwichtigste Lieferland für Waren nach Deutschland. Insgesamt stammten 7,9% aller im vergangenen Jahr nach Deutschland eingeführten Waren aus Frankreich, während sogar 9,5% aller aus Deutschland ausgeführten Waren nach Frankreich geliefert wurden. Die letzten Jahre zeigten zudem eine hohe Dynamik in beiden Richtungen. Auch wenn die globale Finanz- und Wirtschaftskrise dieser Tendenz 2009 einen Dämpfer verschaffte, sind die Perspektiven auf mittlere Sicht dank vielfältiger neuer Ansätze zur weiteren Wirtschaftsentwicklung vielversprechend. 2008 legten die deutschen Lieferungen trotz Krise noch um knapp 6% zu, während Frankreich seine Exporte nach Deutschland um ebenfalls 6% steigerte. Der bilaterale Handelsbilanzsaldo liegt bei rund 30 Mrd. Euro zugunsten der deutschen Exportwirtschaft.

Die dominanten Sektoren im bilateralen Handel sind traditionell die Automobilindustrie und der Maschinenbau, die zusammen fast ein Fünftel des Warenverkehrs bestreiten. Die weiteren Schwerpunkte bilden Elektronik und Elektrotechnik, Nahrungsmittel, Eisen und Stahl sowie Chemie und Arzneimittel. 2008 wurde das Exportwachstum auf deutscher Seite wesentlich von den Branchen Chemie, Pharmazeutika und Nahrungsmittel getragen, während Elektronik und NE-Metalle die stärksten Einbrüche verzeichneten. Auf französischer Seite waren es Erdöl und Chemikalien.

Auch bei den Investitionen Deutschland ist in Frankreich der größte Investor Europas und der zweitgrösste weltweit nach den USA. Insgesamt sind fast 2900 deutsche Unternehmen in Frankreich vertreten und schaffen hier über 320 000 Arbeitsplätze. Umgekehrt sind 2200 Niederlassungen und Tochtzergesellschaften französischer Firmen in Deutschland zu finden. Wachstumsbranchen und –märkte sind die sogenannten Life Sciences (Biotechnologie, Medizintechnik, Pharmazeutik), Mikro- und Nanotechnologie, Optik und Photonik, Umwelttechnologie und erneuerbare Energien, Recyclingwirtschaft und unternehmerische Dienstleistungen.

Deutsche Waren, aber auch Dienstleistungen sind in Frankreich aufgrund von Qualität und Präsizion nachgefragt, Deutsche als Geschäftspartner geschätzt für Verlässlichkeit und Pünktlichkeit. „Die Grande Nation ist und bleibt für die deutsche Wirtschaft besonders attraktiv“, so AHK Frankreich Geschäftsführer Jörn Bousselmi. „Dieser herausragenden Bedeutung tragen wir mit unserem Veranstaltungsprogramm und unserem Informationsangebot schon immer Rechnung.“ Seit über 50 Jahren berät die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer mit Sitz in Paris Unternehmen bei Ihrem Eintritt ins Frankreichgeschäft. Sie ist somit erste Anlaufstelle für Firmen, die Ihre Geschäftsaktivitäten nach Frankreich ausweiten wollen.

(Text: Alexandra Seidel-Lauer, Leiterin der Medienabteilung, Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer Paris)

&nbs

Kontakte:

La Chambre Franco-Allemande de Commerce et d'Industrie
18 rue Balard
75015 PARIS
FRANKREICH
Tel.: +33 1 40 58 35 35 (Paris)
Fax: +33 1 45 75 47 39 (Paris)
E-Mail: info(at)francoallemand.com
Internet: frankreich.ahk.de/

Generalkonsulat der Französischen Republik
Heimeranstr. 31
80339 München
Tel. 089-4 19 41 10
Fax: 089-4 19 41 123
Mail: info(at)consulfrance-munich.org;
Internet: www.consulfrance-munich.org

Messetermine in Frankreich finden Sie bei AUMA.