Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

In Namibia ist die Solarenergie auf dem Vormarsch

Bonn (18.10.2016) - Namibia will nach Angaben von Germany Trade & Invest (GTAI) seine hervorragenden Voraussetzungen für die Stromgewinnung aus Sonnenenergie besser nutzen. Die Betreiber von Photovoltaik (PV)-Anlagen können die Solarenergie ins nationale oder in lokale Netze einspeisen.

Darüber hinaus sind in den Bereichen Industrie, Landwirtschaft, Bergbau und Tourismus Eigenverbrauchsanlagen zunehmend gefragt.Möglichkeiten bietet außerdem die ländliche Elektrifizierung mit Hilfe von Minigrids. Auch ein 300 MW-Solarkraftwerk ist in der Planung.

Fast unbegrenzte Möglichkeiten

Die Möglichkeiten für Solarenergie sind in Namibia aufgrund der guten natürlichen Gegebenheiten beinahe unbegrenzt. Das Land verzeichnet circa 300 Sonnentage und über 3.000 Sonnenstunden pro Jahr. Die jährliche Solareinstrahlung beträgt 1.600 bis 2.100 kWh/qm und zählt zu den höchsten weltweit. Dieses Potenzial soll künftig besser genutzt werden. Einem 2016 veröffentlichten Entwurf für eine neue "Renewable Energy Policy" zufolge sollen bis 2030 insgesamt 70% des landesweiten Strombedarfs aus erneuerbaren Quellen, unter anderem aus Solarenergie, gedeckt werden. Daraus ergeben sich auch für deutsche Unternehmen zahlreiche Investitions- und Geschäftschancen.

Bislang dürften landesweit rund 30 MW an PV-Installationen verbaut sein. Netzeinspeisende PV-Großanlagen sollen auch künftig von privaten Erzeugern betrieben werden. Die bisherigen Regelungen sehen für Anlagen von bis zu 5 MW einen Einspeisetarif (REFiT) von 1,37 Namibia-Dollar pro kWh vor (N$; rund 0,1 Euro; 1 N$ = circa 0,06 Euro). Im Gegensatz zum deutschen Einspeisetarif limitiert die namibische Regierung allerdings die Lizenzvergabe und kontrolliert damit die Anzahl von REFiT-Projekten.

Hier finden Sie den kompletten Artikel von GTAI.

Internetadressen

NamPower
Internet: http://www.NamPower.com.na

Electricity Control Board (ECB)
Internet: http://www.ecb.org.na

Renewable Energy Industry Association of Namibia (REIAoN)
Internet: http://www.reiaon.com