Kein Gebührenaufschlag für Verpackungen mit dem Grünen Punkt in Frankreich

Zum drohenden Gebührenaufschlag in Frankreich auf Verpackungen gibt es eine aktuelle Entwicklung. Die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer informiert dazu.

PRO Europe sowie 5 französische Verbände haben einen Eilantrag zur sofortigen Aussetzung der Kennzeichnungsverordnung gestellt, welchem das oberste französische Verwaltungsgericht am 15. März 2021 stattgegeben hat.

Der ab dem 1. April 2021 vorgesehene Gebührenaufschlag für Verpackungen, die mit dem Grünen Punkt gekennzeichnet sind, ist somit bis zur Entscheidung des Hauptsacheverfahrens ausgesetzt.

Die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer, die über eine umfassende Expertise im Bereich der erweiterten Herstellerverantwortung verfügt, hat ein detailliertes Merkblatt zu den Kennzeichnungen "Triman” und "Grüner Punkt” in Frankreich herausgegeben, das über folgenden Link angefragt werden kann:

Das Jahr 2021 bringt zahlreiche gesetzliche Änderungen und neue Verpflichtungen im Bereich der erweiterten Herstellerverantwortung mit sich.