KMU Kompass jetzt online: Ihr Einstieg ins nachhaltige Lieferkettenmanagement

München (18.12.2020) - Schritt für Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit: Der KMU Kompass unterstützt Sie dabei! Mithilfe des kostenfreien Online-Tools können Sie soziale und ökologische Risiken entlang Ihrer Lieferkette besser verstehen und Ihrer unternehmerischen Sorgfalt nachkommen.

Wie starte ich am besten? Der KMU Kompass hilft!

Ob Zulieferer, Einzelhändler oder Produktionsbetrieb: Globale Liefer- und Wertschöpfungsketten zählen auch für deutsche kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zum Alltag. Doch woher können Sie wissen, unter welchen Arbeitsbedingungen Rohstoffe abgebaut wurden? Oder wie es um Themen wie Abwasser- und Umweltschutz oder Chemikalienmanagement steht – gerade in der tieferen Lieferkette in Entwicklungsländern?

Der KMU Kompass hilft dabei: Das kostenfreie Online-Tool unterstützt Unternehmen, die stärker auf Umweltaspekte und Menschenrechte achten möchten, konkret und praxisnah. Das erleichtert es Ihnen, gezielte Maßnahmen zu ergreifen und ihre Sorgfaltspflichten einzuhalten. 

Inhaltlich basiert der KMU Kompass auf dem Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte (NAP), den Leitprinzipien der Vereinten Nationen für Wirtschaft und Menschenrechte und den OECD-Leitsätzen für multinationale Unternehmen.

Das neue Angebot kurz erklärt: Der KMU Kompass im Überblick

Sehen Sie sich dazu ein Erklärvideo auf Youtube an.

Durch folgende Schritte führt Sie der KMU Kompass: 

  1. Strategie entwickeln – und die Richtung vorgeben
  2. Risiken analysieren – und Prioritäten setzen 
  3. Maßnahmen ergreifen – und Verantwortung übernehmen
  4. Messen und berichten – und das Gespräch suchen
  5. Beschwerden managen – und Prozesse verbessern

(Quelle: EZ-Scout Bayern)