Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Neue Märkte in Subsahara-Afrika: Äthiopien-Marktführer zeigt Potenziale für deutsche Unternehmen

Nürnberg (28.7.15) - Ob Agrarsektor oder Textil- und Bekleidungsindustrie – durch den wirtschaftlichen Aufschwung der vergangen Jahre zieht Äthiopien zunehmend internationale Investoren an. Der Marktführer „Neue Märkte – Neue Chancen: Äthiopien“, eine Gemeinschaftspublikation von Germany Trade & Invest (GTAI), der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Kenia, weist deutsche Unternehmer auf Potenziale in diesem aufstrebenden Markt hin.

Der Marktführer informiert über aktuelle Entwicklungen und Chancen in den Sektoren Energie/Erneuerbare Energie, Agrarwirtschaft/Nahrungsmittelverarbeitung, Rohstoffe/Bergbau, Infrastruktur sowie Textil-, Bekleidungs- und Lederindustrie. Neben Informationen zu Investitionsklima, Geschäftspraxis und Einfuhrverfahren wird auch ein Überblick über die vielfältigen Förder- und Kooperationsangebote der deutschen Entwicklungszusammenarbeit gegeben, welche ein nachhaltiges Engagement in Äthiopien unterstützen können. Darüber hinaus bietet die Publikation eine Liste relevanter Ansprechpartner in Deutschland und Äthiopien. In der Printausgabe finden sich zudem Links und QR-Codes, die zu einer detaillierten, inhaltlich vertieften Onlineversion führen.

 

„Neue Märkte – Neue Chancen“ wird als Publikationsreihe vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert. Den Pilotpublikationen zu Mosambik und Äthiopien sollen bis  Ende 2015 zehn weitere Länder folgen.

 

Hier gelangen Sie zum Marktführer Äthiopien von GTAI, GIZ und der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Kenia.