Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Neues Formular für die verbindliche Zolltarifauskunft (vZTA)

München (12.07.2017) Aufgrund der Verordnung (EU) Nr. 952/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 09.10.2013 zur Festlegung des Zollkodex der Union und der dazu ergangenen durchführenden Verordnungen der Europäischen Kommission wird sich der ehemalige „Antrag auf Erteilung einer verbindlichen Zolltarifauskunft“ mit Wirkung zum 01.10.2017 ändern und künftig „Antrag auf Entscheidung über eine verbindliche Zolltarifauskunft“ lauten.

Insbesondere sind Antragsteller und Zollvertreter künftig verpflichtet, im Antrag eine EORI-Nummer anzugeben. Im Falle der Zollvertretung ist anzugeben, ob ein direktes oder indirektes Vertretungsverhältnis besteht.
Weitergehende Änderungen ergeben sich aus den Hinweisen zum Ausfüllen (s. Anhang).

Der neue Antrag wird unter www.zoll.de im Internet der Bundeszollverwaltung zur Verfügung gestellt werden.