Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Russland: Regelungen für ausländische Arbeitnehmer

Moskau (12.05.2015) Ende 2014 traten Gesetzesänderungen in Kraft, die ausschließlich und erstmalig ‎Sonderregelungen für ausländische Mitarbeiter betreffen. Die Sonderbestimmungen für ‎Arbeitsverhältnisse mit ausländischen Arbeitnehmern sind im neuen Kapitel 50.1 des ‎Arbeitsgesetzbuches geregelt.‎

Wie die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK) berichtet, trat am 13.12.2014 das ‎neue Kapitel 50.1 im Arbeitsgesetzbuch der Russischen Föderation in Kraft, welches ‎ausschließlich der Beschäftigung ausländischer Mitarbeiter in Russland gilt. Gleichzeitig wurden ‎einige Regelungen im Ausländerrecht angepasst. ‎

Die Änderungen, die von Arbeitsrechtlern seit langem erwartet wurden, schaffen Klarheit in einer ‎ganzen Reihe von Fällen, die über längere Zeit strittig blieben und damit die Arbeit der ‎Unternehmen erschwerten, die ausländisches Personal beschäftigen.‎

Detaillierte Informationen finden Sie auf der Homepage der AHK Russland.

Für weitere Fragen steht Ihnen in der Rechtsabteilung der AHK zur Verfügung:
- Wladimir Kobsew ‎‎(kobsew(at)russland-ahk.ru)
- Viktor Spakow (spakow(at)russland-ahk.ru)
Tel. +7 (495) 2344950