Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Schweden: Selbst-Audit für Elektrozulassung verpflichtend

Nürnberg (18.05.2017) - Alle Betriebe, die elektrische Installationen in Schweden vornehmen, müssen nach Angaben von Bayern Handwerk International ein Selbst-Audit durchführen, das Teil eines Qualitätsmanagementsystems ist.

Wie die Handwerkskammer Flensburg informiert hat, wurde in Schwedenmit Wirksamkeit ab 1. Juli 2017 eine neue Durchführungsverordnung zum Elektrosicherheitsgesetz verabschiedet. Danach müssen alle Betriebe, die elektrische Installationen in Schweden vornehmen, zuvor ein Selbst-Audit durchführen, das Teil eines Qualitätsmanagementsystems ist.

Beantragung bei der schwedischen Aufsichtsbehörde

Ein entsprecherndes Zertifikat muss bei der schwedischen Aufsichtsbehörde beantragt werden. Im Selbst-Audit muss garantiert werden, dass die Arbeiten von qualifizierten Personen korrekt ausgeführt werden. Außerdem muss es im Unternehmen einen Sicherheitsbeauftragten geben. Eine Elektrozulassung ist weiterhin erforderlich. Bereits erlangte Zulassungen werden automatisch in neue umgewandelt.

Quelle: NL Bayern Handwerk International/NL HWK Flensburg, April 2017