SMART CITY 2020: Digitale Geschäftsanbahnungsreise für deutsche KMU (10.–12.11.2020)

Berlin (27.08.2020) - Als Gemeinschaftsprojekt führen die Auslandshandelskammern Tschechien, Italien, Österreich und Rumänien in Kooperation mit Bayern Handwerk International und unter fachlicher Begleitung der Technischen Hochschule Deggendorf, dem Zentrum Digitalisierung.Bayern sowie weiteren Institutionen eine digitale Geschäftsanbahnungsreise mit tschechischen, italienischen, österreichischen und rumänischen Unternehmern, potentiellen Kooperationspartnern und Branchenexperten durch. Diese Veranstaltung findet vom 10. bis 12.11.2020 im Vorfeld des digitalen SMART City Expo World Congress in Barcelona (17.-18.11.2020) statt.

Die projektbezogene Fördermaßnahme wird im Rahmen des BMWi- Markterschließungsprogramms für KMU im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchgeführt.

Die Reise richtet sich an Anbieter von Produkten, Technologien und Lösungen für smarte Stadtentwicklung (z.B. innovative Verkehrslösungen, Transportsysteme, Park-Systeme, Systeme zur Steuerung der Beleuchtung, Entsorgungslogistik etc.) sowie für Handwerksbetriebe aus den Bereichen Mobilität, Gebäudesteuerung, vernetzte Häuser, Beleuchtung und Sicherheit.

Den Ankündigungsflyer können Sie hier herunterladen.

Für näheren Informationen und Fragen zum Programm der digitalen Geschäftsanbahnungsreisesowie zu den Marktchancen für deutsche Unternehmen in Italien steht Ihnen die Kollegin Barbara Maldari (maldari@ahk.it)gerne zu deren Beantwortung zur Verfügung. Anmeldeschluss ist der 1. September 2020.

Weitere Informationen dazu lesen Sie auch in unserem aktuellen Fokus auf...SMART CITIES hier im Außenwirtschaftsportal Bayern.

(Quelle: IHK Niederbayern)