Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Thailand verstärkt Forschung und Entwicklung

Bonn (27.03.2018) - Thailands Markt für Analyse-, Bio- und Labortechnik legt nach Angaben von Germany Trade & Invest GTAI mit der politischen Initiative zu einem neuen Wachstumsschub durch mehr Forschung und Innovation stärker zu.

Als tragende Zweige gelten hier Ernährung, Biotechnologie, Petrochemie und Pharmazie. Bisher konzentriert auf den Science Park, folgt jetzt der Eastern Economic Corridor of Innovation. Die Importdynamik dokumentiert viel Absatzpotential für deutsche Unternehmen, die fast die Hälfte des europäischen Exports bestreiten.

Thailand 4.0

Die neue Entwicklungsstrategie Thailand 4.0 setzt den Schwerpunkt zur Beschleunigung der industriellen Entwicklung auf einen höheren Wachstumspfad in zehn so genannte S-Curve Industries, davon fünf gut etablierte sowie fünf neue Zweige. Zur ersten Gruppe zählen Autos der nächsten Generation, Smarte Elektronik, Medizin- und Wellnesstourismus, Nahrungsmittel der Zukunft sowie Landwirtschaft und Biotechnologie. Die neue Gruppe umfasst Roboter und Automatisierung, Luftfahrt und Logistik, Biochemie und umweltfreundliche Petrochemie, Digitalwirtschaft und den Medical Hub. Regionaler Schwerpunkt ist der Eastern Economic Corridor.

(Quelle: Ixpos Newsletter)