Tipp: Mit "Horizonte" persönliche Nah- und Mittelost-Kontakte knüpfen

Berlin (22.03.2021) - Sie möchten Ihre geschäftlichen Verbindungen in den Irak, Iran, mit Jordanien oder dem Libanon auf- oder ausbauen? Die Gemeinschaftsinitiative „Horizonte: Chancen für die Zukunft“, vermittelt jungen Akademiker*innen aus dem Nahen und Mittleren Osten zwischen September und November 2021 eine Online-Hospitation in einem deutschen Unternehmen.

Das Projekt wird geleitet vom Goethe-Institut in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt, dem BDI und dem DIHK.
 
Als teilnehmender Betrieb bieten Sie einem jungen Menschen aus dem Irak, Iran, aus Jordanien oder dem Libanon im Rahmen der Online-Hospitation Einblicke in die Arbeitsweisen und das Miteinander Ihres Unternehmens. Dabei haben Sie Gelegenheit, die Potenziale des Zielmarktes zu erkunden und mit einer Fachkraft ihrer Branche Erfahrungen auszutauschen.
 
Nähere Informationen sowie das Registrierungsformular für Unternehmen finden Sie hier oder unter www.goethe.de/horizonte

Kontakt:

Nina Hoferichter
Projektleitung Horizonte
Tel. +49 89 15921 369
nina.hoferichter(at)goethe.de
 
oder
 
Bianca Balint
Unternehmenskommunikation Horizonte
Tel. +49 89 15921 279
bianca.balint(at)goethe.de