Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Ukraine: AHK in Kiew gegründet

Kiew (03.11.2016) Die bisherige Delegation der Deutschen Wirtschaft in Kiew ist nun eine Deutsche Auslandshandelskammer (AHK): Im Rahmen des 2. Deutsch-Ukrainischen Wirtschaftsforums wurde am 11.10.2016 in der Hauptstadt des Landes die Deutsch-Ukrainische Industrie- und Handelskammer eröffnet.

Laut dem Hauptgeschäftsführer des DIHK, Martin Wansleben, rückt die Ukraine als Teil eines weltweiten Netzwerks über diese enge Beziehung an die deutsche Wirtschaft auch näher an die EU.
 
Die neue Kammer gehört zum weltweiten AHK-Netzwerk, das an 130 Standorten in 90 Ländern vertreten ist. Gleichzeitig ist es die dritte bilaterale AHK in diesem Teil der Welt – nach der Kammergründung in Moskau im Jahre 2007 sowie in Aserbaidschan im Jahre 2012.
 
Als Selbstverwaltungsorgan der deutsch-ukrainischen Wirtschaft verfolgt sie das zentrale Ziel, Handel und Investitionen in beide Richtungen weiter zu verbessern. So berät die AHK sowohl deutsche Unternehmen, die sich für einen Markteintritt in der Ukraine interessieren oder dort zuverlässige Geschäftspartner suchen, als auch ukrainische Betriebe, die den deutschen Markt in Angriff nehmen möchten.
 
Gerade rechtzeitig zum Kammerstart gewinnt auch der bilaterale Außenhandel wieder an Fahrt: In den ersten sieben Monaten 2016 stiegen die deutschen Exporte in die Ukraine um ganze 27,3 Prozent, die Importe von dort nahmen um 3,5 Prozent zu. Der Warenaustausch insgesamt lag im Berichtszeitraum um 18,2 Prozent über dem Vorjahresniveau. Größter Gewinner dieser Entwicklung war der Maschinenbausektor, gefolgt von der Automobilindustrie.

Kontaktdaten der neuen AHK

wul. Puschkinska 34
UA - 01004 Kiew
Ukraine
Telefon: +380 44 234 55 95
Telefax: +38044 235 42 34, +380 44 234 59 77
E-Mail: info(at)ukraine.ahk.de
Homepage: http://ukraine.ahk.de
 

(Quelle: IHK Schwaben)