Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Ungarn: Elektronisches Straßen-Frachtkontrollsystem (EKÁER)

Nürnberg (17.12.2014) - Die Deutsch-Ungarische IHK (DUIHK) informiert auf ihrer Homepage über das am 1. Januar 2015 in Ungarn in Kraft tretende "Elektronische Straßen-Frachtkontrollsystem" (Elektronikus Közúti Árumozgásokat Ellenőrző Rendszer – EKÁER). Dieses System wird die überwiegende Mehrzahl der Unternehmen betreffen.

Erste Bewertungen des neuen Systems durch Experten der DUIHK und ihrer Mitgliedsunternehmen haben gezeigt:

- Das neue System wird für zahlreiche Firmen einen erheblichen administrativen Mehraufwand bedeuten.
- Für mehrere Formen des heutigen Güterverkehrs ist das System nach dem jetzigen Kenntnisstand wenig praktikabel.
- Die Vorbereitungszeit für die Unternehmen (Einführung am 1.1.2015, Durchführungsbestimmungen voraussichtlich verfügbar zum 12.12.2014) erscheint deutlich zu kurz, um mit Start des Systems gesetzeskonformes Verhalten der Firmen zu ermöglichen.

Eine Zusammenstellung der von der DUIHK (AHK Ungarn) bereitgestellten, wichtigsten Informationen zu diesem System finden Sie auf der Homepage der AHK Ungarn.

(Quelle: IHK Nürnberg)