USA: Neue Einreiseregelung

Die USA wollen ihre Einreisesperre für Europäer im November für Geimpfte aufheben. Doch wie genau das funktionieren wird, und welche Nachweise vorgelegt werden müssen, ist noch unklar.

Würzburg (27.09.2021) - Seit Monaten hatten Vertreter der Europäischen Kommission und der französische Präsident Manuel Macron die US-Regierung gedrängt, bestehende Beschränkungen aufzuheben. Gestern bestätigte das Weiße Haus, dass ausländische Staatsbürger, also auch Europäer aus dem Schengen-Raum und Briten, die vollständig gegen Corona geimpft sind, in wenigen Wochen wieder in die USA einreisen dürfen.

Damit hebt die US-Regierung eine Regelung auf, die der abgewählte Präsident Donald Trump vor 18 Monaten in Folge der Corona-Pandemie erlassen hatte.

Im Fall der US-Reisen sind auch jetzt, mit der angekündigten Lockerung noch nicht alle Unsicherheiten beseitigt. Nach der Erklärung der US-Regierung tauchte vor allem eine Frage auf: Welche Impfungen werden US-Behörden bei Reisenden akzeptieren? Gelten auch Impfstoffe, die in den USA gar nicht zugelassen sind, wie zum Beispiel Vakzine aus China? Was ist mit Kreuzimpfungen, wie sie in Deutschland üblich sind, aber bisher nicht in den USA?

Quelle: News International IHk Würzburg/tagesschau.de

Hinweis: Bitte informieren Sie sich auf den Seiten des Auswärtigen Amtes über die aktuelle Situation, wenn die Seiten für USA aktualisiert werden (am 21.09.21 war die letzte Änderung vom 17.08.2021!).