Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Zoll: (Langzeit-)Lieferantenerklärung: neuer Formularvordruck

Regensburg (03.08.2017) - Die IHK-Vorlage für Langzeit-Lieferantenerklärungen wurde im Rahmen der Neufassung aktualisiert. Es reicht, wenn Unternehmen ihren Kunden nur die erste Seite übermitteln, die Erklärung der Fußnoten muss nicht übermittelt werden.

Die Generalzolldirektion hat mitgeteilt, dass Langzeitlieferantererklärungen (LLE), die im Zeitraum zwischen Mai 2016 und Juni 2017 für einen unterjährigen Zeitraum (zukünftige und zurückliegende Lieferungen in einer einzigen LLE) ausgestellt wurden und damit im Widerspruch zur in dieser Zeit gültigen Fassung des Art. 62 UZK-IA stehen, ab sofort von den Zollämtern als zulässig anerkannt werden. Voraussetzung ist, dass diese der neuen, seit dem 14. Juni 2017 gültigen Formulierung entsprechen.

Für weitere Informationen kontatieren Sie bitte Ihre IHK oder Handwerskammer.

Links

Quelle: Newsletter International der IHK Regensburg