Hinweis:

Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Zweite IHK-Mittelmeer-Wirtschaftskonferenz

Augsburg (26.04.2016) - Die traditionellen Verbindungen Schwabens mit den Staaten rund um das Mittelmeer erleben derzeit eine zunehmende ökonomische und politische Bedeutung.

Doch während sich Wirtschaft der südeuropäischen Mittelmeeranrainer stabilisiert, befinden sich viele nordafrikanische Mittelmeerstaaten weiter im Umbruch. Ein Ausbau der  Geschäftsbeziehungen verspricht dabei mehr Stabilität und neue unternehmerische
Chancen. „Entwicklungspolitik ist Wirtschaftspolitik“, unterstreicht Entwicklungsminister Gerd Müller. Im Schulterschluss schaffen Handel und Investitionen deutscher Firmen über das Mittelmeer positive politische und ökonomische Bedingungen in diesen Märkten. Vor diesem Hintergrund gibt es die 2. IHK-Mittelmeer-Wirtschaftskonferenz am Montag, 6. Juni 2016 um 10:00 Uhr in der IHK Schwaben, Stettenstraße 1+3,  86150 Augsburg.

Ein hochkarätig besetztes Podium klärt die Wirksamkeit einer nachhaltigen Wirtschaftspolitik auf Stabilität und Wohlstand in der Mittelmeerregion und zeigt, wie schwäbische Mittelstandsfirmen daraus Nutzen ziehen. Zwei Länderpanels informieren anschließend konkret über aktuelle und mittelfristige Erschließungsmöglichkeiten der einzelnen Märkte. Besprechen Sie individuell mit Vertretern der Auslandshandelskammern, welche Absatzchancen es gibt.

Hier finden Sie den Flyer und weitere Informationen.

>>> Anmelde-Formular