BREXIT: Verhandlungsende mit einem Handelsabkommen

Nach monatelangen Verhandlungen haben sich EU und UK am 24. Dezember 2020 auf ein Abkommen geeinigt, das ihre wirtschaftlichen Beziehungen auf ein neues Fundament stellt. Dennoch wird sich die Abwicklung vieler kommerzieller Transaktionen über den Ärmelkanal ab dem 1. Januar 2021 erheblich ändern. Nun gilt es, sich auf die Veränderungen der Geschäftsbeziehungen vorzubereiten.

Brexit-Auskunftsservice des deutschen Zolls

Eine Liste mit den wichtigsten Punkten, was Unternehmen wissen sollten, finden Sie hier.

Aktuelle Meldungen zum Brexit finden Sie hier: