Ägypten: Startdatum für Registrierung von Luftfracht im ACI-System auf den 01.01.2023 verschoben

Die Testphase für die Vorab-Registrierung im ACI-System wird bis Ende 2022 verlängert.

 

 

Der ägyptische Finanzminister hat bekannt gegeben, dass die verpflichtende Vorabregistrierung von Luftfrachtsendungen nach Ägypten auf den 1. Januar 2023 verschoben wird. Damit gewährt das Ministerium allen am Handel beteiligten Parteien mehr Zeit für Schulungen und die Implementierung des neuen Systems.

Die obligatorische Vorabregistrierung im ACI-System sollte ursprünglich am 1. Oktober 2022 beginnen. Laut Mitteilung des ägyptischen Kabinetts fordert die ägyptische Zollverwaltung alle Akteure dazu auf, sich schnell dem System anzuschließen. Ab 1. Januar 2023 werden Warensendungen in Ägypten auch bei Luftfracht nur dann verzollt und abgefertigt, wenn die im System generierte Nummer (Advanced Cargo Information Declaration - ACID) in den Frachtdokumenten enthalten ist. Die AHK Ägypten hat die Verschiebung der Deadline für die verpflichtende Verwendung der ACID für Luftfracht auf den 1. Januar 2023 bestätigt. Die Vorabregistrierung von Seefracht ist bereits seit Oktober 2021 verpflichtend.

(Quelle: IHK Würzburg