Go International

Export Bavaria 3.0 - Go International

Bis zu 40.000 Euro Förderung für klein- und mittelständische Unternehmen (KMU). Das bietet das Programm Go International für die Erschließung neuer Zielmärkte im Ausland.

Das Projekt der bayerischen Industrie- und Handelskammern (IHK) sowie der Handwerkskammern fördert damit die Internationalisierungs-Strategie von KMUs. Unternehmen, die ihre Chance auf Auslandsmärkten ergreifen wollen, erhalten hierzu eine Finanzierung aus Mitteln des Freistaates Bayern und des EFRE-Förderprogramms der Europäischen Union. Verwaltet wird das Projekt vom Außenwirtschaftszentrum Bayern.

Neue Absatzmärkte erschließen mit Go International

Ihre Maßnahmen in einem oder zwei neuen Zielmärkten lassen sich jeweils mit bis zu 20.000 Euro fördern. Das können Messebeteiligungen, Internetauftritte, Produktzertifizierungen, Mitarbeiterschulungen oder neue Prospekte für den Auslandsmarkt sein.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über Konditionen und Möglichkeiten dieses Förderprogramms.

Betreut werden die Unternehmen von ihren IHKs oder Handwerkskammern. Diese erteilen auch nähere Auskünfte zum Projektablauf und den Förderbestimmungen und unterstützen die Unternehmen bei der Beantragung und dem Ausfüllen der Formulare.

Downloads

Nachweise für die Maßnahmenumsetzung

Nachweise für die Maßnahmenumsetzung

Januar 2020, pdf 0,1 MB Herunterladen
Benutzerleitfaden zur Definition von KMU

KMU Definition – Benutzerleitfaden

April 2016, pdf 1,1 MB Herunterladen
Informationspflicht zum Datenschutz

Informationspflicht zum Datenschutz

Mai 2018, pdf 0,1 MB Herunterladen
FAQs De-minimis

FAQs De-minimis

Juli 2014, pdf 0,4 MB Herunterladen