Corona-Einreise: Bund streicht 19 Länder von der Liste der Hochrisikogebiete

München. - Am Sonntag, den 20.02.22 stufte der Bund 19 Länder nicht mehr als Hochrisikogebiete ein. Dazu zählen unter anderem:

  • das Vereinigte Königreich und Nordirland,
  • die Vereinigten Staaten von Amerika,
  • Saudi-Arabien,
  • Spanien inkl. der Balearen und Kanarischen Inseln,
  • Tunesien,
  • Marokko,
  • Indien,
  • die Vereinigten Arabischen Emirate

Eine vollständige Liste der Gebiete, die aktuell als Hochrisikogebiet oder als Virusvariantengebiet gelten, finden Sie auf der Seite des Robert Koch-Instituts.
 
Das bedeutet Lockerungen bei der Rückkehr aus den genannten Regionen:
Die Registrierungspflicht im digitalen Einreiseportal „digitale Einresieanmeldung“ fällt weg. Trotzdem muss bei Einreise nach Deutschland der Impf- oder Genesenennachweis mit sich geführt werden.
Ungeimpfte oder nicht vollständig geimpfte Personen ab 6 Jahren benötigen weiterhin einen PCR- oder Antigentest (max. 48h alt) für die Einreise nach Deutschland.
 
Weitere Informationen für die Einreise aus Risikogebieten finden Sie auf der Webseite der IHK für München und Oberbayern oder hier im Portal