Webinar des IHK Bayern-Netzwerk Afrika zu „Job-Motor Digitalisierung?“ Fachkräftemangel in Europa – IT-Talente aus Afrika

Nürnberg. - Aus der Verknüpfung des wachsenden Bedarfs an IT-Fachkräften in Europa und des Talentpools in Afrika ergeben sich bislang kaum genutzte Chancen für den deutschen Mittelstand, die wir in unserem Webinar im Rahmen des Bayern Netzwerk Afrika der bayerischen Industrie- und Handelskammern aufzeigen möchten.

Kostenfreies Webinar am 24. Februar 2022, 9:30-11:00

Fachkräftemangel zwingt zum Handeln

Der Fachkräftemangel in Deutschland stellt gerade KMU vor große Herausforderungen, gut ausgebildete, verfügbare Softwareentwicklerinnen und -entwickler und IT-Spezialistinnen und -Spezialisten zu finden. Die Technologiebranche entwickelt sich – verschärft in Zeiten der Pandemie – so rasant wie nie und erfordert immer mehr Flexibilität, Agilität und Skalierungsfähigkeit. Diesen Anforderungen können Unternehmen mit einem festen Pool an Mitarbeitenden häufig nicht mehr gerecht werden. Bereits jetzt gibt es in Europa rund 750.000 offene Stellen im IKT-Sektor. Gleichzeitig gibt es in Afrika eine Vielzahl von Talenten im IT-Bereich: Jährlich graduieren rund zwei Millionen Absolventinnen und Absolventen von afrikanischen Universitäten im Bereich IT – meist ohne einen entsprechenden Job zu finden.

IT-Outsourcing ist für viele kleine und mittlere Unternehmen daher keine Notlösung mehr, sondern zu einer grundlegenden Entscheidung im Rahmen der Organisationsentwicklung geworden und bietet insbesondere für KMU und Start-Ups entscheidende Wettbewerbsvorteile:

  • nachhaltiger Zugang zu gut ausgebildeten Fachkräften,

  • bessere Wettbewerbsfähigkeit durch Flexibilität und anpassungsfähige Teamgrößen,

  • Kosteneinsparungen

Das Bayern-Netzwerk Afrika richtet sich an Geschäftsführer und Regionalverantwortliche von Unternehmen, die in Afrika engagiert sind oder dies planen. Unsere kostenlosen Treffen zum branchen- oder länderbezogenen Erfahrungsaustausch bestehen in der Regel aus Fachvorträgen oder Präsentationen mit anschließender Diskussionsrunde, seit dem letzten Jahr auch digital.

Hier finden Sie das Programm und die Anmeldung.