E-Commerce in den Niederlanden

Die Niederlande kennzeichnen sich durch einen extrem hohen Digitalisierungsgrad. Bei einer Bevölkerungszahl von rund 17 Millionen Einwohnern und einer Internetnutzer-Rate von 96 Prozent ist fast jeder Niederländer online. Die Corona-Pandemie hat dem schon hochentwickelten Markt nochmal kräftig Schub verliehen. Der Marktführer bol.com hat seinen Umsaz 2020 verdoppeln können. Bol.com führt den niederländischen E-Commerce-Markt mit 1,363 Millionen Euro an E-Commerce-Nettoumsatz in den Niederlanden im Jahr 2020 an, gefolgt von Coolblue.nl mit 1,32 Millionen Euro. An dritter Stelle steht Ah.nl mit einem E-Commerce-Nettoumsatz von 1,293 Millionen Euro. Wehkamp.nl ist der viertgrößte Online-Shop in den Niederlanden mit einem Umsatz von 766 Millionen Euro im Jahr 2020 (Quelle: Statista). Der Onlineriese Amazon ist erst seit Frühling 2020 auf dem Markt und in den Niederlanden noch ein echter Newcomer. 

Länderinformationen Niederlande

Niederländisches Wirtschaftsrecht

Die deutsch-niederländische Handelskammer informiert über rechtliche Bedingungen für den Online-Verkauf. 

Niederländisches Wirtschaftsrecht

E-Commerce Handbuch Niederlande

Rödl & Partner haben ein Handbuch für den niederländischen Onlinehandel veröffentlicht.

E-Commerce Handbuch Niederlande

Niederlande: Erfolgreich per E-Commerce

Aktuelle Entwicklungen im niederländischen Onlinemarkt, seine wichtigsten Akteure, die rechtlichen Bedingungen sowie Tipps für den Markteinstieg finden Sie im Leitfaden der IHK Mittlerer Niederrhein.

Niederlande: Erfolgreich per E-Commerce