E-Commerce in Italien

Italien profitiert seit der COVID-19 Pandemie erheblich an den Online-Einzelhandelsumsätzen. Damit steigt das Land in Richtung Spitze des europäisch E-Commerce Marktes. Ungefähr 37 Millionen Menschen kaufen ihre Waren online, wobei diese Zahl voraussichtlich in den kommenden Jahren noch weiter steigen wird. Dabei ist der prozentuale Umsatzanteil an den gesamten Online-Einzelhandelsumsätzen über 35 %. Im Jahr 2022 wurden als Online-Zahlungsmethoden Systeme wie PayPal oder Apple Pay gegenüber Kredit- oder Debitkartenzahlungen bevorzugt.

Länderinformationen Italien

Ländersteckbrief: E-Commerce in Italien

September 2022, pdf 0,5 MB Herunterladen

Leitfaden: Einstieg in die Welt des E-Commerce

DieHandelskammer Bozen hat einen Leitfaden zum Thema Onlinehandel erstellt.

    Leitfaden: Einstieg in die Welt des E-Commerce

    E-Commerce: Strategien und Kompetenzen für den digitalen Wandel

    Die Handelskammer Bozen zeigt E-Commerce-Möglichkeiten auf. 

    E-Commerce: Strategien und Kompetenzen für den digitalen Wandel

    E-Commerce: Recht

    E-Commerce beinhaltet zahlreiche Regelungen und rechtliche Vorgaben, die berücksichtigt werden müssen. Ein Überblick. 

    E-Commerce: Recht

    E-Commerce Handbuch Italien

    Rödl & Partner haben ein Handbuch für den italienischen Onlinehandel veröffentlicht.

    E-Commerce Handbuch Italien