China - Übersicht

© enriquelopezgarre/pixabay
Chinesisch
Beijing
Renminbi Yuan (CNY)

Hier finden Sie Informationen zu den Themen Export, Import, Außenwirtschaft und Rating zu China.

China ist einer der größten Exporteure weltweit. Das Land exportiert eine Vielzahl von Produkten, darunter Elektronik, Textilien, Spielzeug, Maschinen und Fahrzeuge. Besonders bemerkenswert ist die starke Präsenz chinesischer Elektronikprodukte auf dem globalen Markt. China ist auch führend in der Produktion von Kleidung und Textilien.

China importiert eine breite Palette von Produkten, um den Bedarf der heimischen Industrie und des Binnenmarktes zu decken. Dazu gehören Rohstoffe wie Erdöl, Eisenerz und Kupfer, aber auch technologische Produkte, Chemikalien und landwirtschaftliche Erzeugnisse. Die Importe spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der chinesischen Produktion und der Befriedigung des Konsumbedarfs der Bevölkerung.

China unterhält Handelsbeziehungen mit vielen Ländern weltweit. Zu den wichtigsten Handelspartnern gehören die Vereinigten Staaten, die Europäische Union, Japan, Südkorea und Australien. China ist auch ein Gründungsmitglied der Shanghai Cooperation Organisation (SCO) und spielt eine aktive Rolle in der Förderung des Handels und der wirtschaftlichen Zusammenarbeit in der Region.

Die wichtigsten Wirtschaftszweige in China

China verfügt über eine vielfältige Wirtschaft mit verschiedenen Schlüsselindustrien. Dazu gehören die Elektronik- und High-Tech-Industrie, die Automobilindustrie, die Textilindustrie, die chemische Industrie, die Bauindustrie und die Energieerzeugung. Die Landwirtschaft spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, obwohl der Fokus zunehmend auf der Entwicklung von Dienstleistungen und der Hochtechnologie liegt.

Enge Zusammenarbeit zwischen Bayern und China

Die Zusammenarbeit zwischen China und Bayern konzentriert sich auf den Austausch von Waren und Dienstleistungen in verschiedenen Bereichen. Bayern exportiert Maschinen, Fahrzeuge, Chemikalien und pharmazeutische Produkte nach China, während China elektronische Produkte, Textilien und andere Waren nach Bayern exportiert. Die enge Handelsbeziehung zwischen China und Bayern bietet Unternehmen aus beiden Regionen vielfältige Möglichkeiten zur Zusammenarbeit.


Geschäftspraxis

Daten & Fakten

Exportbericht China

Januar 2019, pdf 1,3 MB Herunterladen

AHK China

Delegation der Deutschen Wirtschaft in Beijing
Unit 0811, Landmark Tower II
8 North Dongsanhuan Road
Chaoyang District, 100004 Beijing
P.R. China
Tel.: +86-10-6539-6688
Fax: +86-10-6539-6689
E-Mail: info(at)bj.china.ahk.de
Web: https://china.ahk.de/de/

Alle Ansprechpartner

Daten & Fakten

Budget revenues: $3.983 trillion (2019 est.)

expenditures: $4.893 trillion (2019 est.)
Exports $3.554 trillion (2021 est.)

$2.739 trillion (2020 est.)

$2.631 trillion (2019 est.)

note: Data are in current year dollars and do not include illicit exports or re-exports.
Exports - partners United States 17%, Hong Kong 10%, Japan 6% (2019)
Imports $3.091 trillion (2021 est.) note: data are in current year dollars

$2.38 trillion (2020 est.) note: data are in current year dollars

$2.499 trillion (2019 est.) note: data are in current year dollars
Imports - partners South Korea 9%, Japan 8%, Australia 7%, Germany 7%, US 7%, Taiwan 6% (2019)
Exchange rates Renminbi yuan (RMB) per US dollar -

6.449 (2021 est.)

6.901 (2020 est.)

6.908 (2019 est.)

6.616 (2018 est.)

6.759 (2017 est.)

Vergleichen Sie Ihre potenziellen Zielmärkte miteinander. Ganz einfach und übersichtlich!

Länder vergleichen